Erschließung neuer Marktfelder – FemStas startet im Bereich Rohrleitungsberechnungen durch

FemStas erweitert sein Portfolio und unterstützt seine Kunden nun auch mit Rohrleitungsberechnungen.

Rohrleitungen kommen dort zum Einsatz, wo Medien von A nach B transportiert werden müssen – so beispielsweise für den Transport von verschiedensten Gasen oder Flüssigkeiten oder für die Fernwärmeversorgung.

Ein geeignetes Hilfsmittel bei der Auslegung von Rohrleitungssystemen stellen Berechnungsprogramme dar, welche sowohl bei der Festlegung eines geeigneten Halterungskonzeptes als auch bei der Dimensionierung der eingesetzten Rohrleitungen unterstützen können. Bei sicherheitsrelevanten Systemen ist die Berechnung der entsprechenden Systeme sogar zwingend erforderlich.

„Wir empfehlen unseren Kunden ihre Rohrleitungssysteme möglichst frühzeitig über eine Berechnung abzusichern. So können mögliche Schwachstellen bereits in der Planungsphase detektiert und damit kostenintensive Anpassungen der Systeme vermieden werden“, so Patrick Hoppe, Technischer Geschäftsführer bei FemStas.

Die stetige Erweiterung des Dienstleistungsportfolios ist ein zentrales Anliegen für FemStas – somit ist gewährleistet, dass Kundenanforderungen dauerhaft zufrieden gestellt werden.